START

BETTINA HACHMANN

EinBlick

AKTUELLES

AKTUELLES

10.Mai -17 Juni .2019

6. Kunstsalon auf Schloss Wissen

Zeichnungen: Christoph Heek
Malerei: Bettina Hachmann

23. und 24. Juni 2019

Landpartie am Niederrhein

Bei der Landpartie am Niederrhein öffnen 20 Standorte ihre Türen und laden ein zu einer Entdeckungsreise. Auch das Atelier für Malerei von Bettina Hachmann auf Schloss Wissen ist dabei.
Gezeigt werden Arbeiten der Künstlerin Barbara Schmitz Becker und der Künstlerin Setsuko Fukushima, sowie von Bettina Hachmann.
An beiden Tagen sind alle Standorte von 11-18.00 Uhr geöffnet.

30. Juni - 14. Juli 2019

Wechselwirkung

Barbara Schmitz-Becker und Bettina Hachmann.
In der Ausstellung zeigen die Künstlerinnen Ergebnisse ihres Austausches und reagieren mit ihren Arbeiten auch auf die Räume des Turms.
Mühlenturm, Am Mühlenturm 6, 47608 Geldern.
Eröffnung: Sonntag 30. Juni 2019 um 11.00 Uhr.
Ausstellungsdauer: 30. Juni -14. Juli 2019.
Öffnungszeiten: Sa. und So. 11.00-17.00 Uhr und nach Absprache

14. Juli 2019

Parkfest Schloss Wissen

Zum diesjährigen Parkfest wird mein Atelier geöffnet sein.
Sonnatg 14. Juli 2019
11.00 - 18.00 Uhr

Weitere Arbeiten finden Sie zur Zeit auch in folgenden Galerien:


Galerie Bernd Bentler
Friedrichstraße 53, 53111 Bonn

Galerie Schürmann
Moerser Staße 252, 47475 Kamp-Lintfort

Galerie Amart
Halbgasse 17, 1070 Wien

Galerie Flow Fine Art, Art from inner Silence
Rheinstr. 54, 51371 Hitdorf am Rhein

" ... "

"Die Bilder von Bettina Hachmann sind vielmehr sie selbst, ein Spiegel der Künstlerin, Figur, Landschaft, Farbe auf Leinwand, Ordnung und Chaos sowie das Begehren, den Prozess der Emotionen über das gemalte Bild immer wieder neu zu elebrieren."

"Bettina Hachmann widersteht der Verlockung schneller Resultate. Sie überlässt es dem Bild, sich zu entwickeln. Was den Zufall ebenso einschließt wie ihrerseits ein bewusstes Handeln oder eine gute Kenntnis des Materials, seiner Eigenschaften wie auch Verhaltensweisen."

"Bettina Hachmann erzählt von Verletzung und noch mehr Heilung, von Wunden der Seele, von Narben die mal ganz wunderbar verheilt sind und von solchen, die höchstens notdürftig verschlossen sind. Sie erzählt von Tatkraft und Entschlossenheit, von Anlehnungsbedürfnis und Sensibilität. Sie erzählt von sich, aber auch von jedem von Ihnen. Sie kommen in diesen Bildern vor. "

Dr. Christian Krausch Auszug aus einem Katalogvorwort
Dr. Stefan Skowron Auszug aus Katalog (Aachen, 2016)
Bernd Bentler Rede, Vernissage (Ausstellung 2015)

Kontakt



Vielen Dank für Ihre Nachricht!


Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen und willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und bis zur finalen Abwicklung der Anfrage gespeichert werden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns einen formlosen Widerruf per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.